RESTAURANT


Manchmal geht man Essen, um zu sehen und gesehen zu werden. Und manchmal zieht man sich lieber zu zweit zurück. Deswegen gibt es im naïv viele abgetrennte Ebenen und Eckchen; für ganz private Stunden steht sogar ein Separee zur Verfügung. Wer hingegen Gesellschaft sucht, kann an unserer extra tiefen Bar Platz nehmen, designt auch für bequeme Mahlzeiten. So wird ein „Singledinner“ nicht zum Spießroutenlauf zwischen Pärchen, sondern zum Bar-Besuch unter netten Leuten.

Und das naïv würde seinem Namen nicht gerecht, wenn nicht jeder Gast immer und überall auch zum „Nichtessen“ willkommen wäre, ein Bier ist bekanntlich auch eine Mahlzeit.

Wie man unser gastronomisches Konzept beschreiben könnte? Stilvoll konzeptlos. Es muss schmecken, darf nicht langweilen und verbittet sich allzu schräge Experimente.

ESSEN IM


Der Hunger kommt, wann er mag, und das naïv bekämpft ihn mit einem lecker-leichten Mittagstisch mit und ohne Fleisch, unverkrampften wöchentlich wechselnden Dinner-Variationen wie naïv FLATS &  Schnitzel oder liebevollen Salaten. Und wer freut sich nicht über eine Bollo mit hausgemachten Nudeln?


Naiv sein bedeutet einander zu vertrauen. Wir vertrauen auf deine ehrliche Meinung, dafür darfst du dich auf leidenschaftliche Köche verlassen. Deswegen öffnet sich unsere Küche zum Gastraum und ermöglicht den Blickkontakt zwischen Gästen und Köchen. Zu Hause kann sich bekanntlich auch niemand in der Küche verstecken. Und bitte vergesst nie: Unserer Köche sind auch nur Menschen. Wenn es sehr voll ist, kann AUCH MAL ETWAS AUSGEHEN ODER LÄNGER DAUERN. Aber bevor ihr umfallt, bringen wir euch schnell eine Schale Oliven!

 

Wenn uns langweilig wird, überlegen wir uns einfach etwas Neues, zum Beispiel das FOOD PAIRING, bestehend aus einem LECKREN KLEINEM GERICHT PASSEND ZU EINEM CRAFT BEER. Labels wie „asian-mediteranian“ oder „tex-mex“ wirst du im naïv übrigens vergeblich suchen: Es ist, was es ist.